Malen mit Licht 2.0 - Graffiti und Co. mit dem Pixelstick


Workshop zum kreativen Einsatz des Pixelsticks


Der Begriff Fotografie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „schreiben bzw. malen mit Licht“. Die in dem Workshop vorgestellte Technik kann man als „malen mit Licht 2.0“ bezeichnen.
Mit dem neuartigen Pixelstick lassen sich komplexe Grafiken in eine Langzeitbelichtung projizieren. Mit Hilfe dieses Tools können sowohl Bilder, die Graffitis ähneln, als auch kleine Animationen erzeugt werden. Entsprechende Techniken und die Funktionsweise des Pixelsticks werden erläutert und können praktisch ausprobiert werden.
Daneben werden  Basiskenntnisse der Fotografie und Lichtmalerei  vermittelt, aber auch die weitere Verwendung der entstandenen Arbeiten z.B. in Animationsfilmen oder Flyern, wird thematisiert.
Der Pixelstick kann nach den Sommerferien bei der filmothek der jugend in Duisburg ausgeliehen werden.

Zielgruppe: LehrerInnen und SozialarbeiterInnen, Fachkräfte der außerschulischen
Jugendarbeit, StudentInnen, MultiplikatorInnen und Interessierte.

Kosten: 30,00 Euro, MindestteilnehmerInnen 8 Personen